[En] [Ger]

Blutiger Jupiter

Schon die kulturindustrielle Unreproduzierbarkeit der improvisierten Musik, die im Hier und Jetzt auf die Verhältnisse reagiert, ist ein politisches Statement – das uns als Label vor offensichtliche Widersprüche stellt. Zumindest die hörbaren Aspekte der Europa-Session von Blutiger Jupiter haben wir dennoch auf Tonträgern dokumentiert. 2015 haben wir die Aufnahmen auf Kassette und als Download veröffentlicht.

Die auf Europa vorliegenden Improvisationen sind eine Zumutung für die Hörgewohnheiten in den weitgehend befriedeten Fahrwassern Neuer Musik. Schließlich lässt sich – in Zeiten militärischer Abschottung – dem Projekt Europa nurmehr unversöhnlich begegnen. Aber Blutiger Jupiter machen beim Abriss nicht Halt: Die psychedelischen Ausbrüche der Gruppe sind als grenzenloser Gegenentwurf zum blockierten Trans-Europa-Express zu verstehen.

Blutiger Jupiter sind der Saxophonist Julius Gabriel, Perkussionist Fabian Jung, Bassist Constantin Herzog sowie Florian Zwissler an Orgel und Synthesizer. Die Musiker sind rastlose und dauerspielende Bestandteile der blühenden Free Jazz-Szene an Rhein und Ruhr – assoziierte Projekte sind unter anderem Blemishes, The Dorf und Das Behälter.

Blutiger Jupiter bei Facebook.

◄ Back